Wer noch mit einem älteren Windows arbeitet, sollte sicherstellen, dass dieses auf dem aktuellen Stand ist. Ansonsten könnte Malware auf den Computer gelangen.

Derzeit haben es Angreifer auf eine als „kritisch“ eingestufte Sicherheitslücke in Windows 7, Windows XP, Windows Vista, Server 2003 und Server 2008 abgesehen. Bei einem erfolgreichen Angriff, könnte sich Malware wurmartig von Computer zu Computer verbreiten! So könnten Angreifer ganze Netzwerke befallen.

Weiterlesen (Quelle: heise.de)