Derzeit werden wieder sehr viele gefälschte Rechnungen per E-Mail versendet. Die E-Mails stammen oft scheinbar von Geschäftspartnern, Arbeitskollegen, und auch von angeblichen Telekom-Rechnungen berichten Betroffene. Sie sind in gutem Deutsch verfasst und erzählen Geschichten von Rechnungsreklamation oder -korrekturen wegen falsch ausgewiesener Mehrwertsteuer. Gemeinsam haben diese E-Mails alle, dass sie als Anhang eine DOC-Datei enthalten, die versucht, das System mit Schad-Software zu infizieren.

Weiterlesen (Quelle: heise.de)