Hamburg Bad Bramstedt Kiel

Herzlich Willkommen

CMKS bietet Ihnen professionell betreute Dienstleistungen in den Bereichen: Computer, Medien, Kommunikation und Sicherheit.

Wir betreuen auf Wunsch Ihre EDV-Anlagen, auch im Verbund mit Ihrer Telefonanlage und Ihrer jeweiligen individuellen Infrastruktur. Neben Problembeseitigungen, entwickeln wir auch individuelle Lösungen, ganz speziell, für Ihre Anforderungen. Kurze Reaktionszeiten im Service-Notfall und das Knowhow unserer Spezialisten gewährleisten hohe Ausfallsicherheit und Verfügbarkeit Ihres Netzwerks.

Wenn Sie individuelle Hosting- oder Softwarelösungen im Windows-, Linux- und OpenSource-Umfeld benötigen, kontaktieren Sie uns, und wir unterbreiten Ihnen gerne ein individuelles Angebot.
 

Betrugsversuche mit gefälschten Telekom-Mails nehmen zu

Die Polizei warnt aktuell vor gefälschten E-Mails mit vermeintlichen Telekom-Rechnungen. Angehängte Dokumente mit einem Makro oder enthaltene Links installieren nach Anklicken Schadsoftware auf dem Empfänger-Rechner. Konkret geht es demnach um zwei Varianten von Mails, die derzeit – wieder – bundesweit kursieren.

Quelle: Heise.de >> weiterlesen...

Mozilla reagiert zügig auf Firefox-Exploit des Hacker-Wettbewerbs Pwn2Own

Die Firefox-Entwickler haben in der aktuellen Version 52.0.1 eine kritische Sicherheitslücke geschlossen, die Hacker erst kürzlich entdeckt haben. Mit der Firefox-Version 52.0.1 soll diese Sicherheitslücke geschlossen werden.
Die Firefox-Entwickler stufen diese Lücke als kritisch ein.

Quelle: Heise.de >> weiterlesen...

Google lässt noch eine Microsoft-Lücke vom Stapel

Googles Security-Einheit Project Zero gab erneut Informationen über eine ungepatchte Schwachstelle in Microsoft-Software heraus – oder anders betrachtet: Microsoft ist es nicht gelungen, innerhalb von 90 Tagen einen Patch bereitzustellen. So viel Zeit räumt Project Zero dem betroffenen Unternehmen ein, nachdem die Informationen zunächst privat ausgehändigt werden. Dieses Mal trifft es den Internet Explorer und Microsoft Edge.

Quelle: Heise.de >> weiterlesen...

Lücken in Java und Python umgehen die Firewall

Fehler in den FTP-Routinen der Programmiersprachen Java und Python können dazu missbraucht werden, aus dem Netz Angriffe auf Systeme auszuführen. Oracle soll seit November 2016 von der Sicherheitslücke wissen, die Python-Entwickler sogar schon seit Januar 2016. Die Forscher warnen davor, dass über Java auch Desktop-Computer angreifbar seien, wenn Java installiert ist. 

Quelle: Heise.de >> weiterlesen...

Patchday-Panne: Microsoft verschiebt Februar-Updates in letzter Minute

Erstmals muss Microsoft seinen monatlichen Patchday auf unbestimmte Zeit verschieben. Über den genauen Grund schweigt sich das Unternehmen aus. Einen neuen Termin gibt es bisher noch nicht.

Quelle: Heise.de >> weiterlesen...

Dateilose Infektion: Einbruch ohne Spuren 

Sicherheitsforscher warnen, dass vermutlich die Carbanak-Gang neue Tricks verwendet, der viele Schutz- und Analyse-Programme ins Leere laufen lässt. Sie brechen in Netzwerke und Computer ein, ohne dabei verdächtige Dateien oder Spuren auf der Festplatte zu hinterlassen.

Quelle: Heise.de >> weiterlesen...